Informationen rund um LED TVs

LED TV News

Was sind OLED Fernseher?

Bei einem OLED Fernseher handelt es sich um eine neue Art von Leuchtdioden, die nicht mit den klassischen LEDs verwechselt werden dürfen. Das Kürzel OLED steht für Organic Light Emitting Diode. Der kleine Zusatz „Organisch“ im Namen der OLED Fernseher deutet darauf hin, dass es sich bei den farbigen Leuchtdioden gleichzeitig um Bildgeber und Lichtquelle handelt. In der bisherigen Technik wurden die Leuchtdioden von hinten angeleuchtet.

Die einzelnen Dioden zählen als Pixel in einem Raster. Über Ladungen lassen sich diese Rasterpunkte im OLED Fernseher ansprechen und die Dioden sind in allen Grundfarben darstellbar. Die Farben können brillanter und Lebensechter wahrgenommen werden, da die Beleuchtung und Bilddarstellung von derselben Komponente ausgeht. Außerdem verbrauchen die OLED Fernseher weniger Strom. Dies liegt darin, dass schwarze Punkte in einem Bild nicht beleuchtet werden müssen, im Vergleich zu den normalen LED Fernsehern. Durch das System können bessere Kontrastwerte erreicht werden. Die OLEDs lassen sich auf sehr dünne Folien aufbringen, weswegen auch die Displays der Fernseher leicht und dünn gehalten sind. Selbst kleine und mobile Geräte sind als OLED Fernseher denkbar. Bisher eignen sich die Fertigungstechniken noch nicht für überdimensional große OLED Fernseher. Dennoch hat die Herstellungsart Fuß fassen können, wobei die ersten großen OLED Fernseher von führenden Unternehmen bereits im Endstadium der Entwicklung stehen. Wer gerne einen OLED-Fernseher kaufen möchte, der kann bei verschiedenen Portalen sein geeignetes Gerät finden!

Schreibe eine Antwort