Informationen rund um LED TVs

LED TV News

Strom sparen mit einem LED-Fernseher

Seit dem Herauskommen der neuen LED-Fernseher werden ihre großen Vorteile von den Herstellern angepriesen. Sie verfügen über besondere Merkmale wie ein besseres Bild, schmale Bauform und besonders niedrigen Stromverbrauch. Letzteres ist von ganz besonderem Interesse, da man zur kalten Jahreszeit mehr Stunden vor dem Fernseher verbringt, als normal. Und da die Strompreise ständig steigen, kommt dem Verbraucher diese Eigenschaft des LED-Fernsehers mehr als gelegen.

Der niedrigere Stromverbrauch bei einem LED-Fernseher ist einfach zu erklären: Diese Modelle werden mit umweltfreundlichen Leuchtdioden beleuchtet und nicht mit Leuchtstoffröhren, mit denen die Vorgänger ausgestattet waren. Leuchtstoffröhren verbrauchen sehr viel Strom und je grösser die Bildfläche, umso höher ist der Stromverbrauch. Hier ein Beispiel zum Thema: Während ein LCD Fernseher mit 40 Zoll einen Stromverbrauch im Betrieb von 240 Watt hat, braucht ein LED Fernseher mit 40 Zoll einen Stromverbrauch im Betrieb von 100 Watt. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass der durchschnittliche Stromverbrauch Ihres Haushalts pro Jahr von 44,71 Euro sinken kann auf bis zu 18,40 Euro, je nach ausgesuchtem Modell.

Viele der neuen LED-Fernseher wurden bereits auf ihre Qualitäten und Eigenschaften überprüft und genauestens unter die Lupe genommen. Deshalb ist es empfehlenswert, Fachzeitschriften zu Rate zu ziehen. Dort finden Sie aktuelle Testergebnisse unter Angabe der technischen Details, die untersucht wurden. Da LED-Fernseher noch nicht allzu lange auf dem Markt sind, ist ihr Anschaffungspreis noch recht hoch. Wenn man jedoch in Betracht zieht, wie viel Strom man mit ihnen pro Jahr einsparen kann, macht sich dies letztendlich bezahlt.

Gestochene Bildqualität und niedriger Stromverbrauch abgerundet durch schickes Design sind seit dem Herauskommen der LED-Fernseher keine Utopie mehr.

Schreibe eine Antwort