Informationen rund um LED TVs

LED TV News

Mit weniger Fernsehen Stromkosten senken?

Die seit Jahren ständig steigenden Stromkosten sorgen dafür, dass Stromkunden permanent nach Möglichkeiten suchen, um zu sparen. Mitunter gibt es auch Hinweise und Tipps die vermitteln sollen, dass weniger Fernsehen die Stromkosten erheblich senkt. Hierbei wird aber eher darauf abgezielt, dass der Fernseher in vielen Haushalten einfach nur läuft, ohne dass jemand direkt das Programm schaut. Hier bietet sich also ein Einsparpotenzial, das, je nach Laufzeit des Fernsehers und der persönlich gefühlten Notwendigkeit, dem Programm konzentriert zu folgen, unterschiedlich hoch sein kann. Ältere Fernsehgeräte verbrauchen um die 200 Watt Strom pro Stunde, laufen sie ununterbrochen 5 Stunden, ohne dass jemand aktiv zusieht, entspricht dies einem Verbrauch von einer Kilowattstunde. Dies entspricht durchschnittlich etwa 25 Cent am Tag, im Jahr sind es etwa 90 Euro, die sicher gespart werden könnten.

Viel effektiver im Bezug auf das Sparpotenzial ist ein Stromanbietervergleich.. Hierdurch können Sie je nach Region und aktuellem Stromanbieter mehrere hundert Euro im Jahr einsparen, unabhängig davon, ob der Fernseher läuft oder nicht. Alles, was Sie für einen Stromanbietervergleich benötigen ist Ihre Postleitzahl und die letzte Verbrauchsabrechnung, aus der der Jahresverbrauch ersichtlich ist. Mit diesen beiden Angaben können Sie die örtlichen Stromanbieter direkt miteinander vergleichen. Wichtig ist dabei, auf die Besonderheiten jedes Stromanbieters zu achten.

Ist in die Ersparnis bereits ein Neukundenbonus einbezogen? Falls ja, wann und wie wird dieser gewährt?
Wie lang ist die Vertragslaufzeit? Gibt es eine Preisgarantie?
Diese Fragen werden bei einem Stromanbietervergleich für jeden Anbieter übersichtlich beantwortet, sodass Sie Ihre persönliche Wahl treffen können.

Wer sich für Ökostrom entscheiden möchte wird erstaunt sein, dass dieser in der Regel kaum teurer, in den meisten Fällen sogar günstiger als herkömmliche Strom aus Braunkohle oder Atomkraftwerken ist. Auch für diese Erkenntnis und eine Wahl des richtigen Anbieters empfiehlt sich ein Stromanbietervergleich.

Schreibe eine Antwort