Informationen rund um LED TVs

LED TV News

IP TV – Fernsehen über das Internet

IP TV ist die Abkürzung für Internet Protocol Television und bedeutet, dass man Fernsehen schaut, indem man das Programm über das Internet empfängt und nicht wie üblich über Kabel oder Satellit. Man kann auf dem Computer, auf dem Handy oder auch auf einem internetfähigen Fernseher das Programm anschauen. Das IP TV ist mit sehr vielen Vorteilen verbunden. Zum Beispiel kann man den Film oder die Serie anschauen, wann man selbst will, und nicht wann sie vom Sender gesendet werden. Man sucht sich seine Wunschsendung aus und schaltet diese an. Wenn man mal eine kurze Pause braucht, zum Beispiel weil das Telefon klingelt, drückt man einfach auf Pause und schaut nach dem Telefonat weiter. Von den IP TV Anbietern wird nicht nur das aktuelle Programm angeboten, sondern auch viele weitere Spielfilme und Sendungen, sodass man immer etwas Passendes findet. Weiterer Vorteil ist, dass die Bildqualität besser ist, als über Kabel oder Satellit und es wird daran geforscht, dass die Zuschauer die Möglichkeit bekommen, weitere Extras zu nutzen, wie zum Beispiel Zusatzinformationen über einen Film oder Informationen über die Schauspieler während des Filmes abzurufen oder auch Spiele via IP TV zu spielen.

Aber natürlich gibt es auch einige Nachteile beim IP TV. Grundlegende Voraussetzung für das IP TV sind DSL Verfügbarkeit, ein Kabel DSL Anschluss und die Verfügbarkeit des IP TV Anbieters, was leider noch nicht überall möglich ist. Da es bereits sehr viele verschiedene Anbieter auf dem Markt gibt, sollte man sich genauestens informieren, wer der im Preis- Leistungsverhältnis der beste und preiswerteste ist. Außerdem muss man sich eine extra IPTV-Set-Top-Box (ähnlich wie ein Receiver) anschaffen, um IP TV zu nutzen. Auch müssen die Netzbetreiber ihre Kapazitäten im Internet noch ausbauen, da bei großem Ressourcenverbrauch das Netz überlastet sein kann.

Schreibe eine Antwort