monitorFernsehtechniken, die gestern noch angesagt waren, sind heute längst überholt. Die jährlich stattfindende IFa (Internationale Funkausstellung) in Berlin ist eine der größten Messen weltweit für Unterhaltungs- und Gebrauchselektronik. Bei diesen Messen steht die Produktvielfalt des digitalen Lebens im Mittelpunkt. Wer sich für die neuesten Trends auf dem Gebiet der LED-Fernseher interessiert, bekommt hier Informationen über den aktuellen Stand der Technik. Bei den Flat-TV-Geräten dominiert die LED-Technik, eine Weiterentwicklung der LCD-Technologie (Liquid Cristal Technologie). Lichtquellen in LCD-Geräten auf der Basis von Leuchtstoffröhren erzeugen mehr Wärme als Licht. Die stromsparende LED-Technologie (lichtemittierende Diode Technik) mit Minilämpchen, erzeugt kaltes Licht und ist demzufolge energieeffizienter. Verbraucher, die einen LED-Fernseher der neuesten Generation erwerben möchten, können auf der Online-Plattform GutscheinFlagge.de ein Schnäppchen machen, indem ein günstiger Gutscheincode zum Kauf eines TV-Gerätes erworben wird.

OLED-Displays erobern die TV-Technik

Bei der Anschaffung eines Flat-Screen TV stellt sich für den Verbraucher die Frage, ob man sich für ein Plasma- oder ein LCD-Gerät entscheiden soll. Die Plasmageräte-Technik hat sich mittlerweile als Nischenprodukt für Heimkinofreaks entwickelt, die sehr viel Wert auf Kontrast, Reaktionszeiten und Schwarzwerten bei der Bildqualität legen. Plasmafernseher werden es über kurz oder lang auf dem Markt schwer haben, denn modernere Technologien drängen sich an die Spitze. Die Hersteller von LCD bzw. LED–Geräten können sich aber nicht länger auf ihrem Erfolg ausruhen. Zukünftig werden, nach Meinung der Fachleute, Geräte mit OLED-Technik den Markt beherrschen. Die OLED-Displays (OLED = Organic Light Emitting Diode), bekannt durch die Smartphones, erobern die TV-Technik. Diese modernen OLED-Bildschirme benötigen keine separate Hintergrundbeleuchtung. Dadurch wird ein größeres Kontrastverhältnis erreicht als beispielsweise mit LCD-Displays.

UHD/4k-Technologie

Bei LED-TV-Geräten achtet der Konsument speziell auf die Auflösung. Die HD-Ready-Fernsehgeräte mit 720 Bildzeilen waren einst als günstigere Alternative zu HD-TV-Geräten mit 1920 x 1080 Pixel. LCD-Geräte mit Full-HD-Auflösung sind mittlerweile Standard. Sehr aktuell sind seit einiger Zeit LED-TV mit der UHD und 4k-Technologie. Hinter diesen Kürzeln verbergen sich TV-Geräte mit 3840 x 2160 Pixeln und einer Auflösung von 8,3 Millionen Bildpunkten. Das Bild dieser TV-Geräte mit einer Bildschirmdiagonale ab 65 Zoll (165cm) kommt aber erst bei einem Betrachtungsabstand von 2,5 m richtig zur Geltung.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)