kabelIn vielen Bereichen der Technik haben Leuchtdioden mittlerweile Lichtquellen verdrängt, die eher Wärme erzeugen anstatt Licht. Die LED-Leuchte ist im Stromverbrauch wesentlich effizienter als eine Glühbirne. Die LED-Lichtquelle hat zudem den Vorteil, dass sie ohne Hohlkörper auskommt und damit platzsparend eingesetzt werden kann. Dieser Vorteil der LEDs führt dazu, dass sie immer häufiger im technischen Bereich ihren Einsatz finden. Taschenlampen, Ampeln sowie Innenraumbeleuchtungen gibt es bereits mit Dioden. Im Vergleich zu einer Glühlampe, mit einer Lebensdauer von ca. 2000 Stunden, liefert eine Leuchtdiode im Schnitt rund 50.000 Stunden. Der Nachteil der LED-Leuchte ist der hohe Preis. LEDs sind ca. zehnmal teurer als die Glühlampe. Die LED-Technik wurde mittlerweile auch bei der Entwicklung der LED-Fernsehtechnik genutzt. Zur Übertragung von Audio- und Videosignalen sind beim Betrieb der LED-Fernseher hochwertige Koaxialkabel notwendig. Über spezielle Koaxialkabel für den Betrieb von LED-Fernsehern kann sich der interessierte Kunde unter anderem auf der Seite mauritz.de informieren. Koaxialkabel sind zweipoliges Kabel, dies aus einem Innenleiter und einer äußeren Masseabschirmung bestehen.

Abschirmung und Dämpfung

Ein Trend bei LCD-Fernsehern ist die als besonders Strom sparend gepriesene LED-Technik. Bei den LED (lichtemittierende Diode)-Technik handelt es sich nicht um eine neuen Gerätegattung sondern um LCD (Liquid Cristal Display) die statt mit Leuchtstoffröhren mit Minilämpchen auf LED-Basis funktionieren. Um einen guten Fernsehempfang, also eine gute Bild- und Tonqualität zu gewährleisten, ist die optimale Kabeltechnik bei LED-Fernsehern Voraussetzung. Wer hochwertige Geräte mit billigen Kabeln verbindet, büßt unter Umständen einen großen Teil der erreichbaren Ton- und Bildqualität ein. Für den Betrieb einer hochwertigen Audio/Video-Anlage sollten hochwertige Koaxialkabel mit guter Abschirmung eingesetzt werden. Ein hochwertiges Koaxialkabel zeichnet sich durch eine doppelte Abschirmung und geringe Dämpfung aus. Die wichtige Abschirmung, die vor Störeinflüssen in Form von elektromagnetischen Strahlungen schützt  wird durch eine Ummantelung des Kabels erreicht.

Schirmungsklasse in dB

Die hochwertigen Koaxialkabel werden nach dem sogenannten Schirmungsmaß in Dezibel (dB) eingestuft. Die Schirmungsklasse wird in Werte zwischen 90 dB und 120dB eingeteilt. Die Schirmungsklasse A mit 90 dB ist das Minimum an Qualität, was verwendet werden sollte. Um HDTV (High Definition Television) Signale störungsfrei zu empfangen, sollte die Topkabeltechnik mit von 120dB Verwendung finden. Die Mehrfache Abschirmung sollte der einfachen Abschirmung vorgezogen werden.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)